«
»

Aktueller Absturz, Bruchlandung, Galgenhumor, Luftrecht, Ultraleichtflugzeug, Ursache

Wieder eine RANS S6 abgestürzt

09.22.11 | Comment?


Die hier verlinkte Schulungsmaschine ist am Mittwoch Abend bei Landshut auf einem Ausbildungsflug abgestürzt und hat aus zwei Menschen zwei Schwerstverletzte gemacht.

Der Motor soll ausgesetzt haben – was eigentlich keine zwingende Absturzursache sein dürfte. Ein versierter Fluglehrer hätte im Gleitflug weiterfliegen und ggf. notlanden können, vielleicht wäre ja auch die Gesamtrettung eine Option gewesen (wenn man wirklich Vertrauen in das System hat, was wir für mutig halten).

Uns würde interessieren, ob die Flugschülerin ausreichende Informationen hatte, um zu beurteilen, ob das UL sich in einem zulässigen und rechtskonformen Zustand befand. Kannte sie etwa das tatsächliche Leergewicht der RANS S6, das natürlich laut Aktenlage ganz bestimmt 297,5 kg unterschreitet?

Wir wollen ja nichts Schlechtes über die Flugschule behaupten, auch wenn uns bisher nur RANS S6 zwischen 330 kg und 340 kg bekannt sind. Dass Flugschulen das Leben ihrer Schüler zu schweren ULs anvertrauen, halten wir für undenkbar – in Deutschland doch nicht, wo alles seine Ordnung hat und die Flugverbände Tag und Nacht darüber mit Argusaugen wachen. Nie kämen uns da Zweifel …

Schlagwörter:

Comments are closed.


«
»